Metropol präsentiert Ben Kaufmanns "Oben geht es immer runter"

Die Lounge der Metropol-Zentrale in der Kaygasse 5 wird erneut zum Kunstraum. Nach Valéry Klouberts Portraitserie "Meinungsbilder" (2019) und den Werken Thomas Hackers "ALCAN" (2020) stehen seit heute Athletik und Euphorie des Radrennsports zur Schau.

Die Ausstellung

In der Ausstellung "Oben geht es immer runter" bei Metropol zeigt Ben Kaufmann hauptsächlich Fotohandabzüge seiner Radrennsportserie, angefangen mit der WM in Limburg im Jahr 2012, gefolgt von den legendären Klassikern wie Mailand-Sanremo, Lüttich-Bastogne-Lüttich, oder Paris-Roubaix und der Tour de France. Ben Kaufmann begleitet die Favoriten, Ausreißer, Helfer und Abgehängten auf den Strecken und setzt darüber hinaus die Zuschauer gezielt in Szene. Der Begriff "mise en scène", entlehnt aus der Filmanalyse, erfährt gerade im Hinblick auf das Arrangement jener Zuschauer im Vorder- oder Hintergrund in Kaufmanns Bildern eine zutreffende Bedeutung. Der Sport und das Motiv der Zuschauermenge sowie des individuellen Fans als passive Staffage oder als aktiv emotional glückberauschtes oder auch enttäuschtes Bild – all dies bedingt sich gegenseitig. Die Symbiose von Sport und Zuschauern generiert im Radsport explizit jene epischen Momente, wenn die entsprechende Strecke ein monumentales und geschichtliches Ausmaß besitzt.

Der Künstler

Ben Kaufmann (*1972 in Aalen, lebt in Köln) gründete nach dem Studium der Malerei bei Prof. Hans Baschang an der Kunstakademie München zunächst die Galerie Ben Kaufmann. Von 2013 bis 2017 leitete er als künstlerischer Direktor den renommierten Neuen Aachener Kunstverein. Seit 2018 arbeitet Ben Kaufmann wieder offiziell als selbstständiger Künstler und Filmemacher. In seiner künstlerischen Praxis untersucht er Phänomene von Inszenierungen im öffentlichen Raum, insbesondere bei sportlichen Großereignissen. Seit 2019 führt er in Köln das Ladengeschäft Supershift, einen Showroom für Rennradsport, welches durch das Angebot von Original Teamrädern der Profis und analogen Fotografien der Puls des Pelotons vermittelt wird.

ÜBER METROPOL

Metropol plant, baut und verwaltet Immobilien mit nachhaltiger Perspektive. Als Bestandshalter übernehmen wir für unsere Projekte dauerhaft Verantwortung. Wir kennen die Chancen und Möglichkeit in unserer Heimatstadt Köln und den Nachbarregionen – für Büro-, Handels- und Wohnimmobilien.

Metropol schafft digitale Strukturen und Prozesse für Projektentwicklung, Vermietung und Verwaltung. Alles konsequent am Mieter orientiert. Dabei gehen wir verantwortungsvoll mit Ressourcen und Menschen um. Persönliche Motivation und Identifikation mit den Aufgaben prägen das Unternehmen. Unsere Werte und langjährige Partnerschaften machen Metropol damit zu einem attraktiven Arbeitgeber und Vermieter.

SHARE THIS!

PRESSE­KONTAKT

Dr. Petra Zahrt
Zahrts Media Public Relations
Mobil: 0172 - 94 54 753
oder: 0162 - 7925 425
E-Mail: pzahrt@zahrts.de

Zurück

© 2022 Metropol Immobiliengruppe   Datenschutzeinstellungen ändern Datenschutz Impressum

Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Cookie-Hinweis: Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Bitte wählen Sie aus und klicken Sie auf akzeptieren.

Einige der Cookies sind erforderlich, während andere uns helfen unser Onlineangebot zu verbessern. Sie können alle Cookies über den Button “Alle akzeptieren” zustimmen, oder Ihre eigene Auswahl vornehmen und diese mit dem Button “Auswahl akzeptieren” speichern.